Webinar: Empfehlungsmarketing mit Online-Bewertungen

In unserem Webinar am 24. November 2017 stellte Andreas Pfeifer vor, wie man die auf zahlreichen Bewertungsportalen verfügbaren Informationen für sein eigenes Business nutzen kann.

Das Web 2.0 hat das bis zur Jahrtausendwende gültige Sender-Empfänger-Modell komplett auf den Kopf gestellt: Als sogenanntes „Mitmach-Web“ ermöglicht es uns allen, gleichzeitig Sender und Empfänger zu sein. Die massenhafte Informationsübermittlung war früher größtenteils Verlagen und Sendeanstalten vorbehalten.

Nun erreichen die User mit ihren Informationen nicht nur ihr direktes Umfeld, sondern ein weit größeres Auditorium. Da geht es um Meinungsaustausch, um Erfahrungen und insbesondere um Bewertungen. Diese Informationen werden auf zahlreichen Bewertungsportalen gebündelt und sind dort für jeden dauerhaft abrufbar. Viele Konsumenten informieren sich vor dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung im Netz. Dieser schnelle Zugang zu Meinungen und Erfahrungen anderer Konsumenten hat die Bewertungsportale groß und damit auch wirtschaftlich bedeutend werden lassen.

Ob Sie nun hinschauen oder wegsehen – bewertet wird immer. Die Frage ist, ob ich es mir als Unternehmen leisten kann, das Feedback meiner Kunden zu ignorieren. Besser ist es, nicht nur hinzuschauen, sondern sich auch aktiv zu beteiligen. Das heißt konkret: Unternehmenseinträge für sich beanspruchen (claimen), Angaben regelmäßig aktualisieren und sich konstruktiv am Dialog beteiligen. So kann ich als Anbieter aktiv zu einer besseren Online-Reputation meiner Marke beitragen.

Im Webinar konnte man erfahren,

• wie man die gängigsten Bewertungsplattformen für sein Business nutzen kann,
• was man tun muss, um dort sichtbar zu werden,
• wie man mit negativen Bewertungen umgehen sollte.  
 

Die Aufzeichnung kann man sich nach Registrierung über diesen Link anschauen:
https://attendee.gotowebinar.com/register/8409370978776750081