Elektromobilität

Zu einer Gemeinschaftsveranstaltung zum Thema "Elektromobilität" hatten am 8. April 2019 der Marketing Club Mainz-Wiesbaden und das Porsche Zentrum Wiesbaden eingeladen. Rund 100 Gäste erlebten einen informativen Abend in attraktivem Ambiente.

"Genau genommen fiel der Startschuss für die E-Performance bei Porsche bereits vor 120 Jahren", erläuterte Automotive Trainer und Coach Milan Kokir in seinem Vortrag. 1898 war Ferdinand Porsche maßgeblich an der Konstruktion des Elektrofahrzeugs Egger-Lohner C.2 Phaeton beteiligt. Etwa ein Jahrhundert später griff die Porsche AG dieses visionäre Antriebskonzept wieder auf, zunächst im Rennsport. Mit dem 919 Hybrid erzielte man in Le Mans 2015, 2016 und 2017 drei Siege in Folge. Später wurde die Hybrid-Technik auch auf die Straße gebracht, im Cayenne und Panamera.

Wie die Versorgung sichergestellt und die Infrastruktur aufgebaut wird, berichtete Johannes Kraft, Geschäftskundenbetreuung der ESWE Versorgungs AG. Als regionaler Energiedienstleister engagiert sich das Unternehmen schon seit mehreren Jahren im Bereich Elektromobilität und Ladeinfrastruktur. Aufgezeigt wurden die unterschiedlichen Konzepte sowohl für den öffentlichen Bereich als auch für gewerbliche und private Anwendungsfälle.

Fotos: Annika List - Fotografie & Film