Fake News und alternative Fakten

Am 12. November 2018 konnten Mitglieder und Gäste des Marketing Clubs Mainz-Wiesbaden einen hochinteressanten Vortrag von Simon Kruschinski, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, miterleben. Die VRM Mainz hatte uns freundlicherweise die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und sich am Programm beteiligt.

Fake News und alternative Fakten sind kein neues Phänomen. Sie verbreiten sich in Sozialen Medien aber schnell und weitgehend unkontrolliert. Gesellschaftlich relevant werden sie vor allem, wenn sie unkritisch von journalistischen Nachrichtenmedien aufgegriffen werden, weil diesen allgemein eine hohe Glaubwürdigkeit zugesprochen wird.

Deshalb war es interessant, das Thema auch von Seiten der Medien zu beleuchten. Dazu stand Lars Hennemann, Chefredakteur der VRM-Redaktion Darmstadt, den zahlreichen Fragen Rede und Antwort.

Wir danken der VRM Mainz für die Räumlichkeiten an diesem Abend und Bernd Koslowski, Mitglied der Geschäftsleitung der VRM, für seine Begrüßungsworte.