Magnetische Unternehmenskultur

Vom Druck zum Sog: Am 4. Oktober 2021 hat Christian Conrad in einer Präsenzveranstaltung im Novotel Mainz den Mitgliedern und Gästen unseres Clubs vermittelt, was man unter einer Magnetischen Unternehmenskultur versteht und wie damit die Anziehungskraft des eigenen Unternehmens und der Marke erhöht werden kann.

Unternehmen, die Mitarbeiter und Kunden begeistern, haben die Nase vorn. Nicht zuletzt in Zeiten des Fachkräftemangels. Eine Magnetische Unternehmenskultur ist eine Kultur, von der sich Mitarbeiter und Kunden angezogen fühlen und zwar so, dass eine dauerhafte, nachhaltige Verbindung entsteht und beide gerne bleiben. Unternehmen mit einer solchen Kultur haben einen starken Wettbewerbsvorteil - Beispiele sind SAP, Mars, Infineon oder Hipp. Christian Conrad hat 20 dieser Unternehmen untersucht und herausgefunden, was eine Kultur „magnetisch“ macht und wie sie entwickelt werden kann.

Christian Conrad ist ein erfahrener systemischer Coach, Kommunikationstrainer, Team- und Organisationsentwickler. In den letzten 12 Jahren hat er mehrere Tausend Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen wie großen Konzernen erfolgreich begleitet, ihre Kommunikationskompetenz zu entwickeln und als Führungskraft ihr Potenzial zu entdecken und zu entfalten. Als Experte für Kommunikation und (magnetische) Unternehmenskultur ist er auch als Redner und Autor unterwegs. 2019 ist sein Praxisbuch „Magnetische Unternehmenskultur“ erschienen.