MarketingFrauen: Women & Tech

Können Frauen eigentlich Tech? Dies war das Thema einer Veranstaltung der MarketingFrauen im DMV am 10. Juni 2021, durchgeführt durch den Marketing Club Berlin. Moderatorin Svenja Lassen befragte dabei drei junge erfolgreiche Frauen, die offen, ehrlich und authentisch von ihren Erfahrungen berichteten.

Immer noch ist der Anteil weiblicher Führungskräfte im Digital-Bereich – wie bspw. im MarketingTechnology-Sektor – verschwindend gering. Immer noch fließen die meisten Investments im StartUp-Sektor an männliche Founder-Teams, während Gründerinnen grundsätzlich unterrepräsentiert sind. Wie relevant sind auch heute noch althergebrachte Rollenbilder und Geschlechterklischees? Und inwieweit verschärft Corona diese Situation noch?

Svenja Lassen diskutierte mit erfolgreichen jungen Frauen aus verschiedenen Karriere-Phasen und Unternehmen über ihre beruflichen und privaten Herausforderungen als Female Leader in MarTech. Warum haben sie gegründet – auch wenn die Voraussetzungen vielleicht nicht optimal waren oder sind? Was sind ihre persönlichen Erfolgsstrategien und wie wichtig sind gute Netzwerke, um die eigenen Ziele zu erreichen? Wie können Frauen die Karriereleiter erklimmen und dabei authentisch bleiben? Was muss getan werden, damit mehr Frauen den Schritt wagen und ihr eigenes Business gründen oder sich für Führungspositionen in größeren Unternehmen in Position bringen?

Wir erlebten eine spannende Diskussion, persönliche Einblicke und inspirierende Cases erfolgreicher Female Leaders!

 

Tatjana Biallas, 33, Managing Director International, Unify Group / Geschäftsführerin gofeminin.de

Alles, was Frauen wirklich interessiert, will gofeminin.de bieten. Die Chefin heißt Tatjana Biallas und blickt mit nur 33 Jahren schon auf 13 Jahre berufliche Erfahrung zurück. Beim Medienvermarkter IP und der Hochschule Ravensburg absolvierte sie ein duales Studium, erwarb dann den Master in Media & Communications in London. Dort folgten knapp zweieinhalb Jahre als Account Director bei CNBC International, danach vier Jahre bei der Content-Discovery-Plattform Taboola. Bei gofeminin.de treibt sie seit über einem Jahr die Diversifikation des werbefinanzierten Digital-Publishers voran und experimentiert mit E-Commerce, Content-Commerce, Social Media und Podcasts.

 

Magdalena Pusch, 28, Co-Founder / CMO FRAMEN & Vorständin Programm MCB

Magdalena ist Co-Founder und CMO des Berliner Tech-Startups FRAMEN, welches kürzlich Europa’s Medienkonzern Axel Springer gekauft hat. Über die smarte DOOH-Booking Plattform bietet FRAMEN für Marken kontextuellen Zugang zu Zielgruppen in öffentlichen Räumen wie Offices, Hotels, Fitnessstudios, lokalem Handel und schafft einen neues Level von Entertainment. Ihr erstes Startup gründete sie im Silicon Valley und arbeitete einige Jahre für Google. Neben FRAMEN ist sie als Vorstandsmitglied des Marketing Clubs Berlin sowie als Mentorin für Startups tätig. Als Gründerin liegt ihre Expertise neben Geschäftsentwicklung besonders auch in Markenaufbau, Marketing und Finance. Magdalena ist regelmäßig Speaker auf Konferenzen sowie in Universitäten.

 

Ann-Cathrin Edelhoff, 28, Founder STRIIVE / Ex-Facebook

STRIIVE spezialisiert sich darauf, E-Commerce Unternehmen über Facebook & Instagram Performance Advertising beim Wachsen zu helfen. Ann-Cathrin ist die Gründerin von STRIIVE. Vor Gründung der Agentur arbeitete sie 3 Jahre lang bei Facebook selbst. Dort baute sie den DACH Markt aus und half den Großkunden der Social Media Plattform dabei, ihre Unternehmen über Performance Advertising zu skalieren. Ann-Cathrin wurde regelmäßig zu Konferenzen eingeladen, wo sie vor +2.5k Teilnehmern sprach. Nach 6 Jahren Arbeit in der Werbebranche sieht Ann-Cathrin Diskriminierung und Ungleichheit in der Kommunikation als eine der großen Herausforderungen. Mit STRIIVE möchte sie positive Veränderung im Advertising schaffen.