Shutdown oder Chance?

Die COV19 Disruption hat sich als Initiator zur Entwicklung digitaler Services entpuppt. Christian Becker, FREESIXTYFIVE GmbH Wiesbaden, stellte in unserer Online-Veranstaltung am 8. März 2021 verschiedene digitale Lösungen aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Innovationen vor, die in einem agilen Entwicklungsprozess nicht nur kurzfristig im Rahmen von COV19, sondern auch perspektivisch im Unternehmensökosystem eingeführt wurden.

Daten sind überall im Unternehmen verstreut. Es bestehen viele Insellösungen für unterschiedliche Prozessaufgaben. Der Kontakt zum Kunden ist physisch analog, aber selten digital. Insbesondere durch COV19 wurden kritische Lücken sichtbar und es mussten neue Lösungen gefunden werden. Im Bereich Kommunikation, Vertrieb und Service.

Im Vortrag wurden sowohl die technische als auch die unternehmerische Perspektive von der Planung bis zur Umsetzung beleuchtet. Gezeigt haben sich somit der Vorteil einer End-to-End Prozesssicht und die Anschlusspunkte zu den Bereichen Marketing, Vertrieb und Innovationen.

 

Christian Becker, geboren in Wiesbaden, beschäftigt sich seit 1995 mit Online / Internet / Digitalen Medien. Seine beruflichen Stationen waren:

Media – Carat / Carat Interactive, StartUP – Gründung eines ASP (Application Service Provider), Agenturen – 21Torr / TBWA Deutschland

Arbeit für Kunden wie E&Y, Beiersdorf, BMW, Henkel, Nissan, Gore, Playstation, Aida, Roche, Johnson & Johnson, etc.

Gründung der Lab Agentur FREESIXTYFIVE (2010)

Schwerpunkt: Prozesse, Daten, Insights immer von End-to-End gedacht und den Kunden im Blick. Kunden: Festo, Playstation, Ineos Automotive, Car2Go, Zoller, Flughafen Hamburg, ...