08.11.2010  ·  19:00 Uhr

Marketing-vor-Ort: Werner & Mertz

Systematischer Vertrauensausbau am Beispiel der Marke Frosch Nur für Mitglieder

Veranstaltungsort

Werner & Mertz GmbH

Rheinallee 96
55120 Mainz

Inhalt

Die Marke Frosch wurde vom deutschen Nachhaltigkeitspreis als "nachhaltigste Marke 2009" der Bundesrepublik ausgezeichnet.
Reinhard Schneider wird den systematischen Vertrauensausbau u.a. am Beispiel der Marke Frosch  thematisieren und die Fragen beleuchten: 
  • "Wenn alle über Nachhaltigkeit reden, wem glauben deutsche Konsumenten?"
  • "Welchen Anteil daran hat eine ganzheitlich ausgelegte Unternehmensphilosophie?"
  • "Welchen Chancen ergeben sich daraus für den deutschen Mittelstand?"

Referent(en)

Reinhard Schneider
Vorsitzender der Geschäftsführung
Reinhard Schneider ist Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Firma Werner & Mertz GmbH, zu der unter anderem die bekannten Marken Frosch, Erdal, Emsal, und tuba gehören.

Seit 1992 verfolgte Reinhard Schneider die Entwicklung des Mainzer Familienunternehmens aus dem Aufsichtsrat heraus. Nach Abschluss des Ökonomie-Studiums in St. Gallen und sechsjähriger Marketingtätigkeiten u.a. als Produktmanager bei Nestlé/Schweiz übernahm er 2000 den Vorsitz der Geschäftsführung von Werner & Mertz und ein Jahr später die Leitung der Consumersparte im Unternehmen.

Für den Mehrheitsgesellschafter des gewachsenen Familienunternehmens mit über 900 Mitarbeitern in Europa gehört Nachhaltigkeit zum Hauptziel aller ökonomischen, ökologischen und sozialen Aktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
Ein glaubhaftes Ökoprodukt wie Frosch kann nur von einem Unternehmen stammen, das Nachhaltigkeit konsequent im eigenen Handeln umsetzt. Dem Unternehmer ist es wichtig, den Kunden über das eigentliche Produkt hinaus Informationen über die generelle Herstellerphilosophie zu vermitteln. Regelmäßig erreicht Werner & Mertz mit seinen Produkten anspruchsvollste Ökozertifizierungen.

Reinhard Schneider lebt in Mainz, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Ablauf/Hinweise

18.30 Uhr Get together
19.00 Uhr Vortrag und Diskussion
20.00 Uhr Besichtigung
20.30 Uhr Imbiss und Networking