11.03.2013  ·  19:00 Uhr

Werbeverbote im Zigarettenmarkt

Aus für's Marketing?

Veranstaltungsort

Atrium Hotel

Flugplatzstraße 44
55126 Mainz

Hoteleigener Parkplatz
Hoteleigene Tiefgarage (kostenpflichtig)

Inhalt

Der Markt für Zigaretten zählt zu den am stärksten regulierten Wirtschaftsbereichen in Deutschland. Dies betrifft gerade auch das Marketing. Seit Mitte der 1960er werden die Kommunikationsmöglichkeiten mit den Verbrauchern durch staatliche Vorschriften einerseits und freiwillige Selbstbeschränkungen der Industrie andererseits zunehmend beschränkt. Tabakwerbung in TV oder Zeitungen gehören längst der Vergangenheit an – nun plant die Europäische Union auch die Packung selbst als Marketinginstrument auszuschalten und zu einem bloßen Träger von staatlich verordneten Schockbildern umzuwandeln. Welche Möglichkeiten verbleiben den Herstellern von Zigaretten heute noch für die Vermarktung Ihrer Produkte? Welche Auswirkungen haben die um sich greifenden Werbeverbote und die zunehmende Verbraucherbevormundung in der Tabakbranche nicht zuletzt auch für andere Branchen?

Referent(en)

Matthias Heddenhausen, Deutscher Zigarettenverband, Berlin 

Ablauf/Hinweise

18.30 Uhr  Get together
19.00 Uhr  Vortrag mit Diskussion
20.30 Uhr  Imbiss und Networking

Gastbeitrag 40 Euro (incl. Vortrag, Imbiss, Getränke)