09.05.2016  ·  19:00 Uhr

Marke "Mainzer Fastnacht"

Balance zwischen Brauchtum & Sponsorenintegration

Veranstaltungsort

Mainzer Carneval-Verein / MCV-Haus

Emmeransstraße 29
55116 Mainz

Das Parkhaus "Römerpassage" befindet sich direkt neben dem MCV-Haus. 

Inhalt

Der Mainzer Rosenmontagszug – Finanzierung und Organisation des größten Festes in Rheinland-Pfalz.

Seit 1838 organisiert der Mainzer Carneval-Verein den Mainzer Rosenmontagszug. Ausschließlich zu diesem Zweck gegründet, haben sich Aufgaben und Verantwortung in mehr als 175 Jahren nachhaltig verändert. Ursprünglich ausschließlich ehrenamtlich organisiert, haben sich speziell seit 2010 die Aufgaben vervielfacht. Die Ausgaben für Sicherheit und Organisation sind in den letzten 6 Jahren explosionsartig um mehr als 1.000% gestiegen. Welche Veränderungen hat der MCV seit 2010 vorgenommen? Wie vereinbart sich der grundsätzlich ehrenamtliche organisierte Rosenmontagszug mit der hauptamtlichen Tätigkeit zur Finanzierung und Sicherheit?

1. Geschichte und Struktur des MCV als Veranstalter

2. Finanzierungswege
    2.1 Abwägung Brauchtum und Werbung -Angebot für Förderer
    2.2 Indirekte Finanzierung abseits des Zugs
    2.3 Querfinanzierung durch Saalfastnacht

3. Sicherheit für 500.000 Besucher - Nur ein sicherer Zug ist ein guter Zug

Referent(en)

Rainer Steppich, Leiter Marketing, MCV

Rainer Steppich leitet seit rund 2 Jahren als hauptamtlicher Marketingleiter die Vermarktungsaktivitäten des Mainzer Carneval-Verein. Der Diplom Marketingfachkaufmann kam über seine Tätigkeit als Verkaufsleiter bei Radio RPR schon 2012 zum MCV, zunächst jedoch im Ehrenamt. Der 48-jährige Familienvater war fast 20 Jahre in der nationalen Radiovermarktung und 5 Jahre im Bereich Customer Loyalty tätig, u.a. als Vertriebsdirektor bei Accor Services. Er bewegt sich im gemeinnützigen Umfeld der Mainzer Fastnacht sowohl bei regionalen Unternehmen, erschließt aber vor allem nationale Player als neue Förderer. Additiv ist das Merchandising mittlerweile als wichtiges Standbein etabliert worden, das gemeinsam mit neuen Möglichkeiten für Förderer den Mainzer Rosenmontagszug finanziell auf ein solides Fundament stellen soll.

Ablauf/Hinweise

18.30 Uhr  Get together
19.00 Uhr  Vortrag mit Diskussion
20.30 Uhr  Imbiss & Networking

Der Gastbeitrag von 40 Euro beinhaltet Vortrag, Imbiss und Getränke.