24.10.2016  ·  19:00 Uhr

Schloss VAUX

Wachstum in der Premium-Nische Ausgebucht

Veranstaltungsort

Sektmanufaktur Schloss VAUX

Kiedricher Straße 18a
65343 Eltville

Inhalt

Handverlesene Sekttrauben

145 Jahre handwerkliche Sekttradition, verbunden mit dem Feinsinn für zeitgemäße Neuerungen, lassen in der kleinen, feinen Rheingauer Manufaktur Edelsekte mit “NiVaux” entstehen. Von Berlin über Metz nach Eltville bewahrt Schloss VAUX bis heute seine Tradition, alle Sekte nach der traditionellen Methode der klassischen Flaschengärung in der Originalflasche auf der Hefe reifen zu lassen.

Bei Schloss VAUX reifen nur heimische, erstklassige, maßgeschneiderte Weine zu individuellen Sektkompositionen. Die streng limitierten Rheingauer Lagensekte sind die Spezialität des Hauses VAUX. Klassisch Brut dosiert, lassen sie die Rebsorten- und Terroir-Stilistik bestechend klar erkennen. In der eigens modellierten Sektflasche, im eleganten Kellertafelgewand, mit dem markanten VAUX Siegel, sind die Lagensekte Botschafter edelster Sektkultur. 

Referent(en)

Christoph Graf, Mitglied der Geschäftsleitung
Clementine Perlitt, Leiterin Marketing 

Christoph Graf ist seit August 2013 Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei Schloss VAUX. Der Winzer und diplomierte Betriebswirt aus Baden hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Fachmann für Spitzensekte und deren Vertrieb gemacht. Zuletzt war er Vertriebsleiter und geschäftsführender Gesellschafter des renommierten Weingutes Reichsrat von Buhl.

Als Agrarökonomin, Universität für Bodenkultur Wien, war Dipl. Ing. Clementine Perlitt bei nationalen und internationalen Unternehmen der Getränkeindustrie in Berlin und Hamburg im Management tätig. Seit 2006 ist sie für das Schloss VAUX Marketing, PR und Projektmanagement verantwortlich. 

Ablauf/Hinweise

18.30 Uhr Get together
19.00 Uhr Begrüßung / Führung / Unternehmenspräsentation / Verkostung
20.15 Uhr Diskussion mit anschließendem Imbiss

Der Gastbeitrag von 40 Euro beinhaltet Führung, Verkostung, Imbiss und Getränke. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.